Was ist „berlin.friedparks.de“? 22.05.2017
 

 berlin.friedparks.de ist ein Internetprojekt zum Thema:
„Historische Persönlichkeiten auf Berliner Friedhöfen“

 Das ursprünglich von der Bundesagentur für Arbeit und Berliner Jobcentern  geförderte Projekt hat zum Ziel, möglichst viele historisch interessante Persönlichkeiten, die auf einem der Berliner Friedhöfe bestattet wurden, zu erfassen und mit einer öffentlich zugänglichen  Internetseite zu würdigen.

 Der Begriff „historisch interessante Persönlichkeit“ wurde bewusst sehr weit gefasst. Er bezieht sich auf Personen, die durch ihre Handlungen, ihre Wirkungen auf andere Menschen und ihre Aussagen ein hohes Ansehen und Popularität sowohl regional als auch darüber hinaus erworben haben.
D
abei sind alle Bereiche des gesellschaftlichen Lebens und alle historischen Epochen eingeschlossen.
Mit einem solchen Herangehen sollen möglichst viele unterschiedliche historische Interessen der Besucher unserer Seite berücksichtigt werden

Für jeden Verstorbenen ist eine eigene virtuelle Gedenkstätte angelegt.
Der Besucher kann mit folgenden Inhalten rechnen:

- Was macht die Person historisch interessant?
- Wichtige Daten zum Lebenslauf und zur Lebensleistung.
- Hinweise auf weitergehende Informationen (Links)
- Wo befindet sich die Grabstätte der Person?
- Ein Bild des Grabes und ein weiteres Bild mit Bezug zur Person bzw. zur 
Begräbnisstätte
- Die besondere Kennzeichnung von Ehrengräbern

 Von den 231 Berliner Friedhöfen wurden alle, außer die 4 im  Land Brandenburg liegenden, in einem ersten Durchlauf bearbeitet.
 Neben den offiziell gelisteten Friedhöfen sind einige Gedenkstätten als „Friedhöfe“ im Portal aufgenommen worden, wie z. B. die „Gedenkstätte Lichtenberger Blutmauer" oder die „Gedenkstätte Rummelsburger Arbeiterwiderstand.“

Bisher wurde für 3320 historische interessante Persönlichkeiten die Recherche der Lebensleistung abgeschlossen und jeweils eine Gedenkseite angelegt.

Mit unserer Internet-Seite werden keine erwerbswirtschaftlichen Zwecke verfolgt. Sie ist kostenfrei nutzbar.

.


Achtung !
Kontaktaufnahmen/Anfragen etc. sind auch über die
E-mail:  j.jaenisch@gmx.de möglich.(od.telef. 01723045488)
Technischer Hinweis: 
Unter der Rubrik "Neueinträge" werden gelegentlich Speicherplätze für zusätzliches Bildmaterial mit angezeigt (siehe dazu auch Friedhof "Bildarchiv")
Wir bitten um Ihr Verständnis. 
Wer kann helfen ?
Auf dem Friedhof Heerstraße  haben wir eine Grabstelle von 
lse Neumann-Kempinski (1902-1929) ausfingig gemacht.
Erste Recherchen ergaben eine direkte Verwandtschaft zu der bekannten Hotelier-Dynastie Kempinski. Wer weiß mehr und kann es belegen?

 
 
 
zurück