Hermannstraße 191–195,
12049 Berlin
Neukölln


Friedpark Alter St. Michael-Friedhof

Der in den Jahren 1863 bis 1895 erbaute römisch-katholische Friedhof umfasst heute eine Fläche von rund 30.000 m². Herzstück des Friedhofes ist eine zentrale Allee mit Eichen und Linden und drei Rondellen. Im ersten der drei Rondelle steht ein dominantes Kruzifix. Im zweiten Rondell steht die heilige Mutter Gottes.
Die Kapelle des Friedhofs wurde im Jahr 1884 von einem unbekannten Architekten im spätromantischen Stil erbaut. Äußerlich teilt sich die Kapelle in drei Bereiche: Den Glockenturm, eine angebaute Leichenhalle und ein Verwaltungsgebäude.1912 wurde die Fassade umgestaltet und die Kapelle erweitert. Nach Beschädigungen im zweiten Weltkrieg wurde die Kapelle 1954 von Wilhelm Fahlbusch restauriert. Auffallend ist die Skulptur des Erzengels Michael in einer Nische der Kapelle im Eingangsbereich des Friedhofs. Der Friedhof befindet sich direkt am U-Bahnhof Leinestraße.
Auf dem Friedhof befinden sich 3 Ehrengräber. Die Stadtältesten Alfred Rojek und Richard Schönborn sowie der Schriftsteller August Scholz sind hier beigesetzt.



8 Gedächtnisstätten angelegt

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü