Friedpark Dankes-Friedhof

Die evangelischen Gemeinden Dankes und Nazareth besitzen einen eigenen Friedhof.
Der Dankes-Friedhof wurde im Jahre 1885 angelegt und hat eine Größe von 45.850 m².
Er trägt den Charakter eines Parkfriedhofes.
Beisetzungen auf diesem Kirchhof sind an keine Konfession gebunden. Hier kann jeder seine letzte Ruhestätte finden.
So gibt es z.B. das bemerkenswerte Mausoleum der Familie Roggenbach. Dieses Baudenkmal wurde 1908 erbaut.
Die neu gestaltete Kirchhofskapelle und der Organist sorgen für einen würdigen Rahmen
bei den Beisetzungsfeierlichkeiten.
2003 wurde ein Kindergräberfeld errichtet. Das von der Künstlerin Susanne Wehland geschaffene Denkmal versucht, den Schmerz der Eltern zu verkörpern.



2 Gedächtnisstätten angelegt

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü