Sakrower Landstraße 13-19,
14089 Berlin
Spandau


Friedpark Dorfkirchhof Kladow

Der evangelische Dorfkirchhof Kladow ist ein ca. 2.025m² großer Alleenquartierfriedhof und liegt etwa 300m von der Dorfkirche entfernt.
Die Dorfkirche wurde im 14. Jahrhundert als Feldsteinbau errichtet. Das heutige Gebäude wird allerdings als Neubau des 19. Jahrhunderts angesehen und steht unter Denkmalschutz.
Hinter der Kirche befindet sich ein Gedenkstein für die Kladower Gefallenen im Weltkriege (namentliche Aufstellung). Auf dem Platz vor der Kirche steht ein Baum, der im Betrachter Erstaunen hervorruft. Es handelt sich um eine ca. 500 Jahre alte Winter-Linde, deren Krone 20m hoch und breit ist, und deren Stammumfang 5,12 m beträgt. Diese ist heute ein eingetragenes Naturdenkmal. Kladow, erstmals 1267 erwähnt, gilt als älteste Ansiedlung Spandaus. Bis zum 1.Weltkrieg entwickelte sich Kladow zu einer Villen- und Landhauskolonie. 1920 erfolgte die Eingemeindung nach Berlin. Bis zum heutigen Zeitpunkt wurde der ländliche Charakter erhalten.



Keine Gedächtnisstätte angelegt

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü