Lindenstraße 1-2a,
14109 Berlin
Steglitz-Zehlendorf
Stadtteil Zehlendorf


Friedpark Friedhof Wannsee II

Der Friedhof Wannsee II wurde für die Bewohner der Kolonie Alsen 1886 angelegt. Um ihn von dem Alten Friedhof Wannsee zu unterscheiden, trägt er traditionsgemäß auch den Namen Neuer Friedhof Wannsee.
Der Gründer der Alsenkolonie Wilhelm Conrad war gleichzeitig Mitglied im Club von Berlin. Viele Clubmitglieder konnte er überzeugen, den Sommer weit vor der Stadt am Wannsee zu verbringen. Als die Wannseebahn gebaut worden war, führte dies dazu, dass die Sommersitze in exklusive Dauer-Wohnanlagen umgebaut wurden. Dies machte später auch einen Friedhof in dieser Gegend nötig.
Viele Verwandte der Clubmitglieder waren ungetauft, weshalb auch der Friedhof für alle Glaubensbekenntnisse eingerichtet wurde. Die Friedhofskapelle wurde von dem ebenfalls hier beigesetzten Otto Stahn errichtet. Im Jahre 1918 kam es zu einer Erweiterung des Friedhofes um circa 9000 m² Land in westlicher Richtung, sodass seine Größe heute rund 18800 m² beträgt.



25 Gedächtnisstätten angelegt

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü