Werdauer Weg 5,
10829 Berlin
Tempelhof-Schöneberg
Stadtbezirk Schöneberg


Friedpark Neuer Zwölf-Apostel-Friedhof

Der Neue Zwölf - Apostel - Kirchhof ist ein evangelischer Friedhof in Berlin-Schöneberg. Da der Alte Zwölf-Apostel Kirchhof zu klein wurde, und es auch keine Möglichkeit der Erweiterung gab, entschloss man sich einen neuen Friedhof zu schaffen. Das war die Geburtstunde des Neuen Zwölf - Apostel Friedhofs. Die erste Beisetzung fand im Jahre 1883 statt. Die Kapelle, ein Entwurf von Paul Egeling, ist sehr schlicht gehalten und aus roten Backstein. Heute steht die Kapelle unter Denkmalschutz. Durch die Planung Albert Speers, zur Umgestaltung Berlins zur Welthauptstadt Germania, musste der Friedhof um 26.000 m² verkleinert werden. Durch diese Maßnahme verlor der Friedhof doch ziemlich an Substanz. Die weitere Zerstörung des Friedhofs verhinderte der Kriegsbeginn 1939. Die damals isolierte Fläche ist heute Teil der Stadtautobahn.
Paul Egeling, der Erbauer der Kapelle wurde auf dem Friedhof beerdigt.



6 Gedächtnisstätten angelegt

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü