Thuner Platz 2-4,
12205 Berlin
Steglitz-Zehlendorf
Stadtbezirk Steglitz


Friedpark Parkfriedhof Lichterfelde

Am südlichen Rand Berlins, im Bezirk Steglitz, befindet sich der von der Gemeinde Groß-Lichterfelde im Jahr 1905 angelegte und vom Magdeburger Gartenarchitekt Friedrich Bauer in den Jahren 1908 bis 1911 geplante zweite Prominenten-Friedhof Berlins, der evangelische Parkfriedhof Lichterfelde. (Der erste und 150 Jahre ältere Dorotheenstädtische Friedhof ist in der Chausseestr. 128/129 zu besichtigen). Am 17.05.1911 fand in der naturbelassenen und für die damalige Zeit innovativ gestalteten Friedhofsanlage die erste Beisetzung statt. Von 1912 bis 1913 wurde die Friedhofskapelle (Architekt Ernst Petersen) gebaut. Nachdem die Berliner Bürger in den zwanziger Jahren den Ort ihres Begräbnisses erstmals frei wählen konnten, wurde der Parkfriedhof nach Plänen von Erwin Barths noch einmal erweitert. Auf dem ca. 20,2 ha großen, repräsentativen Parkfriedhof ruhen zahlreiche prominente Persönlichkeiten aus Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik.



122 Gedächtnisstätten angelegt

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü