Buschkrugallee 38-50,
12359 Berlin
Neukölln


Friedpark Friedhof Britz I

Der landeseigene Friedhof Britz I liegt im Stadtbezirk Neukölln und ist ein innerstädtischer, 57683 m² umfassender Alleenquartierfriedhof, der im Jahre 1870 geöffnet wurde.
Auf ihm befinden sich u.a. 112 Einzelgräber für die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft sowie ein Sammelgrab.
An der Kanalseite liegt das Grab des 1. Neuköllner Oberbürgermeisters Hermann Boddin, welcher Anfang der 1870er Jahre dem ländlichen Rixdorf zu städtischem Ansehen verhalf. Desweiteren findet man auf dem Friedhof Ehrengräber von dem Sozialreformer und Lehrer Konrad Agahd (1867-1926) sowie von den Stadtältesten Heinrich Keul (1918-1998), Erich Raddatz (1886-1964) und Hermann Radtke (1875-1969).



6 Gedächtnisstätten angelegt

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü