alter Teil
Herrmannstraße 79-83;
neuer Teil
Herrmanstraße 179-185,
12049 Berlin
Neukölln


Friedpark St. Thomas-Friedhof (alter und neuer Teil)

Der Alte Kirchhof der St. Thomas-Gemeinde befindet sich westlich der Hermannstraße 79-83. 1865 angelegt, besitzt er eine Fläche von 64.697 Quadratmetern, die mit einer Platanenhauptallee sowie einem Rondell gestaltet ist. Pyramidenpappeln bilden die Randbepflanzung. Eine Kapelle gibt es in diesem Teil nicht, aber auf dem gegenüberliegenden zweiten neueren Teil des Friedhofs. Seit 1986 wird der Westteil des Friedhofs, der sich bis zur Tempelhofer Flughafengrenze zieht, nicht mehr belegt. Seit Anfang 2007 wird dieser Friedhof beräumt.
Der neuere Teil, östlich gegenüber dem alten gelegenen (Hermannstraße 79-83), wurde 1872 eröffnet. Im Zentrum befindet sich eine Platanenallee mit vier Rondellen und vier Queralleen, gesäumt von Fichten und Linden.
Das neubarocke Eingansportal im ehemaligen Gründungsbereich des St. Thomas Friedhofes ist typisch für die Friedhofsgründungen der zweiten Hälfte des 19. Jahrhundert. An der Ostseite des Friedhofes befinden sich zahlreiche wertvolle Wandgräber und Erbbegräbnisse. Der St. Thomas Friedhof wird mit den angrenzenden, ebenfalls im Jahr 1865 eröffneten Neuen Luisenstadt-Friedhof bewirtschaftet.



6 Gedächtnisstätten angelegt

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü