Alt-Buckow 36-38,
12349 Berlin
Neukölln


Friedpark Friedhof Alt-Buckow

Der Friedhof wurde um die Dorfkirche herum angelegt. Die Dorfkirche ist der Mittelpunkt und das eigentlich Bedeutende aus der heutigen Sicht. Sie stammt aus dem 13. Jahrhundert und ist eine der ältesten Kirchen in Berlin. Errichtet wurde sie aus märkischen Feldsteinen und Granitquadern. Trotz ihrer geringen Größe, hat die Kirche einen großen Torturm. In der Folgezeit nahm man mehrfach Umbauten vor. Unter anderem wurde im 16. Jahrhundert das flachgedeckte Langhaus durch drei Säulen in zwei Schiffe unterteilt. Eine weitere wesentliche Veränderung war die Vergrößerung der schmalen Schlitze zu ausgebildeten Fensteröffnungen. Im inneren sind im 20. Jahrhundert durch Sanierungsarbeiten Ausmalungen zum Vorschein gekommen.
Die Dorfkirche steht nahe dem Dorfteich im historischen Dorfkern von Berlin-Buckow und ist seit 1966 geschlossen.



Keine Gedächtnisstätte angelegt

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Ä Ö Ü